Aktuelle Meldungen

Judokas

Badens Judokas erfolgreich bei der G-Judo IDEM in Speyer |

Insgesamt 89 Teilnehmer aus den Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Rheinland-Pfalz sowie aus den Niederlanden und Österreich waren bei der Internationalen Deutschen Judo Meisterschaft für Menschen mit einer Geistigen Behinderung in Speyer an den Start gegangen. Badens Judokas konnten dabei eine Gold- und zwei Bronzemedaillen gewinnen.

Details >>>

WIP - Wörther Inklusives Praktikum |

Im Rahmen einer inklusiven Praktikumswoche bietet das Mercedes-Benz Werks Wörth der Daimler AG  in seiner Funktion als Ausbildungsbetrieb Jugendlichen mit Schwerbehinderung eine Orientierungshilfe an, um den Einstieg in eine duale Berufsausbildung zu erleichtern.

Daher wird es im Mercedes-Benz Werk Wörth vom 27. Juni - 01. Juli 2016 erneut ein Schnupperpraktikum geben. Dieses richtet sich ausschließlich an Schüler/innen mit einer bescheinigten Schwerbehinderung von mindestens 50 % oder einer nachgewiesenen Gleichstellung.

Weitere Information gibt es im Informationsflyer unter Details.

Details >>>

Foto Juliane Wolf
Foto: Vallorini

Tischtennis: Juliane Wolf überzeugt beim Weltcup in Slowenien |

Bei ihrem letzten internationalen Turnier vor den Paralympischen Spielen in Rio konnte Juliane Wolf / BSG Offenburg überzeugen. Bei dem Weltcupturnier am letzten Wochenende war in ihrer Wettkampfklasse fast die gesamte Weltspitze anwesend. Juliane Wolf unterlag während des ganzen Turnierverlaufs nur der aktuellen Paralympicssiegerin und Weltmeisterin und gewann zweimal die Silbermedaille.

Details >>>

Rollstuhlrugby

Rollstuhl-Rugby: Großer Rückschlag durch Steißbeinbruch für die Rebels-Karlsruhe |

Die 2. Bundesligamannschaft der Rebels musste die letzten vier Spiele auf einen ihrer Leistungsträger verzichten. Haberkorn hatte sich einen Bruch des Steißbeins zugezogen. Notgedrungen mussten die Rebels in die Trickkiste greifen und sich mit einem "alten Haudegen" ergänzen. Hilevski selbst hatte aber in den letzten vier Jahren nur an einem einzigen Turnier teilgenommen.
In allen Lineups ergaben sich völlig neue Formationen, die so noch nie zusammen gespielt hatten. Dementsprechend ernüchternd waren die drei Niederlagen gegen Freiburg, Illerrieden und Koblenz.

Details >>>

"Bewegungssicherheit im Alter" |

Um Bewegungssicherheit im Alter geht es in der gleichnamigen Übungsleiterfortbildung, die der BBS morgen an der Südbadischen Sportschule Steinbach durchführt. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen Übungs- und Spielmöglichkeiten aus den Bereichen Körperwahrnehmung, Gleichgewicht und Geschicklichkeit. Neben dem koordinativen soll auch der kognitive Bereich nicht zu kurz kommen. Bei dieser Fortbildung sollen die Übungsleiter mit eingebunden werden und ihre Erfahrungen mit einbringen. Ziel ist es, die Übungsleiter darin zu schulen, die Betroffenen in der Rehasportstunde in den körperlichen, geistigen und sozialen Ressourcen zu fördern. Zielgruppe des Lehrgangs sind Übungsleiter im Rehabilitationssport mit den Profilen Orthopädie (01), Innere Medizin (02) und Neurologie (04). Referentin ist Rebekka Ulrich (Hirschberg). Die Lehrgangsleitung hat Wolfgang Tremmel.

Details >>>

Kongress „Fit und Bewegt ins Alter“ |

Vom 2.-3. Juli 2016 findet an der Sportschule Steinbach der erste Kongress „Fit und Bewegt ins Alter“ statt. Ausrichter sind die beiden Badischen Sportbünde gemeinsam mit dem Badischen Turner-Bund sowie der Sportschule Steinbach.

Das Kongressprogramm setzt sich zusammen aus wissenschaftlichen Erkenntnissen über den Sport und Bewegungsangebote für Ältere und Senioren. Es werden Workshops für die Vereinsführungskräfte angeboten, um durch Best practise Beispiele Möglichkeiten der Einrichtung solcher Vereinsangebote aufzuzeigen. Ferner geht es um den Auf- und Ausbau von Netzwerken mit Partnern außerhalb des Sports. Das Programm wird ergänzt durch eine Vielzahl  an Workshops zu Sport- und Bewegungsangeboten.

Details >>>

Aktivposten der SG: Astrid Weidner

Blindentorball: SG Hoffeld-München-Karlsruhe Deutscher Meister |

Bei den Deutschen Meisterschaften im Blindentorball im niederbayrischen Landshut sicherte sich das Team der Spielgemeinschaft Hoffeld-Karlsruhe-München mit BBS-Spielerin Astrid Weidner (Karlsruhe) nach 2015 auch in diesem Jahr den Titel.

Im Finale bezwang die von Marco Doth (BSV München) und Hans-Dieter Weidner (PSV Karlsruhe) betreute Mannschaft das Team aus Dortmund  souverän und hochverdient mit 5:1.

Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Ralf Kuckuck

Details >>>

Edgar-Knecht-Gedächtnis-Turnier – Blindentorball auf hohem Niveau – Sieg für die SG München/Karlsruhe/Hoffeld |

Am 23. April 2016 trafen in Ostfildern 8 Damen- und 12 Herren-Teams aus Italien, Frankreich, Österreich und Deutschland im Edgar-Knecht-Gedächtnis-Turnier aufeinander und zeigten in vielen spannenden Begegnungen Blindentorball auf hohem Niveau.

In der Damenkonkurrenz des von Alexander Knecht vorbildlich organisierten Turnieres, war die SG München/Karlsruhe/Hoffeld, mit dabei die BBS-Spielerin Astrid Weidner aus Karlsruhe, an diesem Tag unbezwingbar. Platz zwei belegte Graz, Nizza wurde Dritter.

Details >>>

Hallen-Boccia: BSG Hemsbach Badischer Meister |

Bei der Badischen Meisterschaft im Hallen-Boccia, die am Wochenende vom AC Weinheim ausgerichtet wurde, konnte BBS-Vizepräsident und Landessportwart Bernhard Kurz acht Mannschaften aus fünf Vereinen begrüßen. Nach einem spannenden Turnierverlauf im Modus "Jeder gegen Jeden" erkämpfte sich das Team BSG Hemsbach 1 mit nur einem Spielverlust den 1. Platz und den Titel Badischer Meister 2016. Herzlichen Glückwunsch! Mit diesem Sieg qualifizierte man sich für die Deutsche Meisterschaft, die am 26. und 27. August in Bretten ausgetragen wird.

Platz 2 belegte die Mannschaft vom Ausrichter AC Weinheim 3, gefolgt von der 2. Mannschaft der BSG Hemsbach, Weinheim 1, Weinheim 2, den Tausendfüsslern Mannheim, der BSG Tiengen und der VSG Bretten.

Bei der Siegerehrung dankte Bernhard Kurz allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Schiedsrichtern für den zügigen Turnierablauf und dem AC Weinheim für die Ausrichtung der Meisterschaft.

 

Details >>>

VSG Pforzheim Deutscher Sitzballmeister / Damen der SG Karlsruhe/Bühl Vierter |

Nach 10 Jahren haben es die Sitzballer der VSG Pforzheim wieder einmal geschafft: Nach mehreren vergeblichen Anläufen sicherte sich die VSG bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Sitzball  (42. der Damen, 63. der Herren) am letzten Wochenende in Menden/NRW mit acht Siegen in acht Spielen souverän der Meistertitel. Herzlichen Glückwunsch.

Die Damen der SG Karlsruhe/Bühl konnten die Erwartungen diesmal nicht ganz erfüllen und wurden mit nur zwei Siegen am Ende Vierter.

Details >>>