Inklusionsoffensive in die Sportvereine bei den „unzähmbaren Löwen“ des FV Muggensturm

Begeistert waren die Spieler der „unzähmbaren Löwen“ des FV Muggensturm, als ihnen der Koffer mit Simulations- und Dunkelbrillen sowie verschiedenen Klingelbällen am Samstag, dem 18. Januar nach der Einführungsveranstaltung überreicht wurde. Das Inklusions-Starterpaket bleibt nun vier Wochen im Verein und kann in den Trainingsstunden der inklusiven Fußballmannschaft beliebig oft eingesetzt werden. Mit Klingelbällen zu spielen oder verschiedenen Übungen mit den Brillen auszuprobieren, war für alle Teilnehmenden eine ganz neue Erfahrung - entsprechend groß ist die Vorfreude auf die kommenden Wochen mit dem Inklusions-Starterpaket.

Die Einführungsveranstaltung mit praktischen Beispielen zur Nutzung des Starterpakets hatten die BBS-Referenten Rolf Abel und Laura Braun angeleitet. Rolf Abel, der selbst hochgradig sehbehindert ist, schilderte zu Beginn der 90-minütigen Einheit worauf der Trainer bei der Anleitung von Spielen achten muss oder wie sich die Sportler am besten in der Halle bewegen. Mit einem bunt gemischten Übungs- und Spieleangebot machte Laura Braun die inklusive Fußballmannschaft mit den Simulations- und Dunkelbrillen vertraut.  Dabei konnte mit Fortlauf der Einheit beobachtet werden, wie sich die Teilnehmer immer mehr auf die andere Sportsituation einließen und mit welcher Begeisterung  sie die Übungen und Spiele absolvierten. Voller Spaß und mit viel Leidenschaft, aber auch auf vertrauensvoller Ebene waren sie bei der Sache und freuen sich nun auf die kommende Wochen, in denen die Fußballer nicht nur das Paket nutzen sondern ihr Wunsch-Spiel Blindenfußball ausprobieren dürfen.

Zurück