Inklusionsoffensive beim HC Hedos Elgersweier e.V.

In der Otto-Kempf-Sporthalle in Elgersweier durften die B-Mädchen der JSG ZEGO (Jugendspielgemeinschaft Zunsweier, Elgersweier, Gengenbach und Ohlsbach) eine etwas andere Trainingseinheit absolvieren. Im Rahmen der Inklusionsoffensive hatten die Handballerinen die Möglichkeit Rollstuhlbasketball auszuprobieren und ihr Können dabei unter Beweis zu stellen. Unter der Leitung des BBS-Referenten Roland Blanke, welcher seit einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen ist, lernten die B-Mädchen zunächst das Rollstuhlfahren bevor es Schritt für Schritt an den Ball und dem eigentlichen Spiel ging.

Ziel der Inklusionsoffensive ist es neben der Sammlung neuer Erfahrungen im Behindertensport, einen kleinen Perspektivwechsel zu ermöglichen und die Mädchen so für Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren. Selbstverständlich kam während der Einheit auch der Spaß nicht zu kurz, was man sicher an der Lautstärke hätte messen können.

Nach 90 Minuten waren alle geschafft, aber auch restlos begeistert. Als krönenden Abschluss erhielt der Verein eine Urkunde seitens des BBS, welcher von der BBS-Mitarbeiterin Christine Stahlberger überreicht wurde. Mit dieser Urkunde wurde das soziale Engagement der inklusiven Sportvereinsarbeit im Verein ausgezeichnet.

Wenn auch Sie Interesse an einem Vereinsbesuch der BBS-Referenten haben, so bewerben Sie sich gerne unter 07221/3961815 oder inklusion@bbsbaden.de.

Zurück