Aktuelle Meldungen

Tipps für Medien

Tipps für Medien: Eine Broschüre der Aktion Mensch |

Gemeinsam mit dem Projekt Leidmedien.de der Sozialhelden hat die Aktion Mensch eine Broschüre entwickelt, die zu einer Berichterstattung über Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung ohne sprachliche Diskriminierung beitragen soll. Medien haben die Möglichkeit das Bild, das die Gesellschaft von Menschen mit Behinderung hat, zu beeinflussen. Sie können informieren und Gemeinsamkeiten aufzeigen, statt Vorurteile zu prägen oder Schicksale in den Vordergrund zu stellen. Häufig werden Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung als „Opfer“ oder „Helden“ inszeniert. Viele Athletinnen und Athleten – der Paralympics und auch des Breitensports – wünschen sich jedoch, dass ihre Persönlichkeit und die sportlichen Leistungen  und nicht die Behinderung im Fokus steht. Die Broschüre auf deutsch und englisch finden Sie hier.

Details >>>

Handbuch „Teilhabe und Vielfalt - Qualifikationsinitiative“

Handbuch „Teilhabe und Vielfalt - Qualifikationsinitiative“ veröffentlicht |

Die Deutsche Sportjugend (dsj) und die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) haben das Handbuch „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ erstellt und herausgegeben. Es richtet sich an die Referentinnen und Referenten der Mitgliedsorganisationen der dsj sowie der Behindertensportverbände und soll sie dabei unterstützen, Schulungen für ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte, Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Trainerinnen und Trainer anzubieten.

Details >>>

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“

Kreativwettbewerb „Sport verbindet“ |

Anlässlich der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang veranstaltet die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. (DOG) den Kreativwettbewerb „Sport verbindet“.

Teilnehmen können alle Grundschulen, Förderschulen sowie weiterführenden Schulen. Die Gewinner erhalten eine Fördersumme von bis zu 400€. Bewerbungsschluss für die Schulen ist der 15. April 2018.

Details >>>

DOSB

Weltkrebstag: Bewegung hilft |

Der DOSB und die Deutsche Krebshilfe nehmen den Weltkrebstag am 4. Februar zum Anlass, um die Öffentlichkeit für das Thema Prävention zu sensibilisieren. Denn insbesondere Bewegung kann das eigene Krebsrisiko senken. In Deutschland erkranken laut Deutscher Krebshilfe jährlich rund 500.000 Menschen neu an Krebs. Experten schätzen, dass etwa die Hälfte aller Krebsfälle durch einen gesünderen Lebensstil vermeidbar wäre.

Mit der bundesweiten Bewegungsoffensive „Bewegung gegen Krebs“ machen der DOSB und die Deutsche Krebshilfe auf diese Zusammenhänge aufmerksam. Unter www.bewegung-gegen-krebs.de bieten Sie eine Plattform, auf der sich Interessierte über den Zusammenhang von Sport, Bewegung und Gesundheit informieren können. Sie erhalten einfache Tipps und Hilfen für die ersten Schritte zu mehr Bewegung sowie zu Bewegungsmöglichkeiten in Therapie und Nachsorge. Unter anderem sind Trainingspläne für den Sporteinstieg hinterlegt und Suchmaschinen aufgeführt, die den Zugang zu konkreten regionalen Angeboten der Vereine erleichtern. Auf www.facebook.com/bewegunggegenkrebs wird das Motto mit interessanten Informationen und kurzen Motivationsvideos prominenter Botschafter verbreitet.

Details >>>

Lehrgang in Steinbach

Tageslehrgang „Faszientraining“ |

Morgen findet an der Südbadischen Sportschule in Steinbach die Fortbildung „Faszientraining“ statt.

Faszientraining: Nur wieder eine neue Modeerscheinung der Fitnessbranche? Dieser Frage wollen wir bei diesem Tageslehrgang nachgehen. Faszientraining steht für ein ganzheitliches Training mit weichen und dynamischen Bewegungen. Vermittelt werden sollen unter anderem die Bedeutung und Funktionsweise der Faszien (Bindegewebe), sowie die Grundprinzipien des Faszientrainings. Im praktischen Teil stehen Übungen im Mittelpunkt, die in den Rehasport übernommen werden können.

Zielgruppe: Übungsleiter B Rehabilitationssport – Profil Orthopädie, Innere Medizin, Neurologie und Geistige Behinderung.

Der Lehrgang wird mit 8 Fortbildungspunkten zur Lizenzverlängerung angerechnet.

Die Lehrgangsleitung hat Tanja Oesterle.

Details >>>

DSJ

Freiwilligendienste im Sport: Bewerbungsphase für 2018/19 |

Bereits seit Anfang Januar läuft die Bewerbungsphase für den Freiwilligendienste-Jahrgang 2018/2019. In den Landessportjugenden der Landessportbünde und -verbände werden die Bewerbungen entgegengenommen und bearbeitet. Die Deutsche Sportjugend hat online allgemeine Informationen über die Freiwilligendienste im Sport unter www.freiwilligendienste-im-sport.de gebündelt.

Details >>>

Deutsche Paralympische Mannschaft
© Allianz, Ralf Kuckuck

Schlagkräftiges Team für die Paralympics |

Die Deutsche Paralympische Mannschaft für PyeongChang steht fest: Die Nominierungskommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat die Namen der 19 Athletinnen und Athleten bekannt gegeben, die vom 9. bis 18. März 2018 an den Paralympischen Spielen in PyeongChang teilnehmen werden. Hinzu kommen vier Begleitläufer in den Sportarten Para Ski alpin und Para Ski nordisch.

Mit dabei sind auch sieben Teilnehmer aus Baden: Anna-Lena Forster (Ski alpin), Alexander Ehler, Martin Fleig, Vivian Hösch, Nico Messinger (alle Ski nordisch), Florian Schillinger (Begleitläufer Vivian Hösch) und Lutz Klausmann (Begleitläufer Nico Messinger).

Details >>>

Para Ski nordisch

Para Ski nordisch: Fehlerfrei auf Platz zwei |

Mit einer fehlerfreien Vorstellung am Schießstand hat Clara Klug sich mit ihrem Guide Martin Härtl Platz zwei über die Biathlon-Langdistanz beim Heim-Weltcup in Oberried gesichert. Auch Vivian Hösch und Marco Maier, der erstmal über die Langdistanz an den Start ging, überzeugten mit null Fehlern am Schießstand. 

Details >>>

Para Leichtathletik-EM

Jetzt Tickets für die Para Leichtathletik-EM sichern |

Sieben Tage Spitzensport, 165 Athletinnen und Athleten und 191 Entscheidungen: Das alles wartet bei der Para Leichtathletik-Europameisterschaft vom 20. bis 26. August 2018 in Berlin auf die Zuschauer. Ab sofort können Tickets für die EM unter www.ticketmaster.de bestellt werden. Seid dabei und erlebt eine Woche Spitzensport hautnah!

Details >>>

Para Ski nordisch

Para Ski nordisch: Seelenbalsam unter Flutlicht |

Die deutschen Para Biathleten tankten in Oberried beim abendlichen Weltcup-Sprint des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) Selbstvertrauen. Vor allem Clara Klug und Vivian Hösch waren beim Heimweltcup erfolgreich - sie landeten auf den Plätzen drei und vier. Aber auch für die anderen Athleten war es ein erfreulicher Abend. Nur die Steher ärgerten sich.

Details >>>