2022 - Ausbildung für Menschen mit geistiger Behinderung zum Co-Trainer

Ausbildung für Menschen mit geistiger Behinderung zum Co-Trainer

Menschen mit geistiger Behinderung können die Ausbildung zum Co-Trainer absolvieren.

Wann: Zwei Tageslehrgänge am Montag, 10. Oktober und am Diensatg, 08. November 2022

Wo: Sportschule Baden-Baden Steinbach

Jetzt anmelden!!!

Die Ausschreibungen in leichter Sprache und in Alltagssprache sowie die Anmeldeformulare für Teilnehmer und Begleitpersonen finden Sie am Seitenende.

Unser Ziel ist es, mehr Menschen mit Behinderung in die Sportvereine zu integrieren und sie damit am organisierten Sport teilhaben zu lassen. Der Zugang in die Vereine soll für Menschen mit Behinderung ebenso möglich sein, wie die Übernahme von ehrenamtlichen Tätigkeiten. Deshalb bilden wir motivierte Menschen mit geistiger Behinderung, die gerne Sport treiben, zum Co-Trainer aus. Die Ausbildung findet an der barrierefreien Sportschule in Baden-Baden Steinbach statt. Die Teilnehmer lernen, den Übungsleiter während der Sportstunde zu unterstützen. Sie verfügen im Anschluss an die Ausbildung über ein buntes Repertoire an Spiel- und Übungsideen und können dieses einsetzen. Der Lehrgang findet in einer Kleingruppe von maximal 10-12 Teilnehmern statt. Neben den Referenten wird zusätzlich eine Lehrgangsleitung des BBS eingesetzt. Unsere Sport-Inklusionsmanagerin Kim Früh steht mit Rat und Tat zur Verfügung wenn persönliche Anforderungen an die Barrierefreiheit (z.B. besondere Lehrmaterialien) bestehen oder wenn eine Begleitperson benötigt wird.

2023- Selbstbewusstsein und Selbstverteidigung für Menschen mit geistiger Behinderung

Fortbildung für Menschen mit geistiger Behinderung

Zur Verbesserung des Selbstbewusstseins, der Selbstbehauptung und der Selbstverteidigung

"Raus aus der Opferrolle!" lautet das Motto unseres Lehrgangs.

Wir machen Menschen mit geistiger Behinderung stark, damit sie sich wehren können.

Wann: Montag, 16. Januar 2023 von 09.00-16.30 Uhr

Wo: Sportschule Baden-Baden Steinbach (barrierefrei)

Meldeschluss: 30. November 2022

Im Sport darf es keine Gewalt und keine sexuellen Berührungen geben. Durch eine starke Ausstrahlung und selbstbewusstes Auftreten können Gewalt und Übergriffe vermieden werden. Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmenden wie sie entschlossen auftreten, ihren Willen formulieren und „Nein“ sagen, um Konflikten und Gewaltsituationen vorzubeugen. In den Praxiseinheiten gilt es, die eigenen Stärken bewusst wahrzunehmen, Gefahren zu bewerten und Hilfe einzufordern. Durch vielfältige Übungen und Spielformen zur Körperwahrnehmung wird das Verhältnis von Nähe und Distanz vermittelt. Hauptaugenmerk des Lehrgangs liegt auf den Maßnahmen zur Gewaltprävention.

Als letztes Mittel lernen die Teilnehmer einfache, aber effektive Selbstverteidigungstechniken, mit denen sie mögliche Angreifer abwehren können. In Rollenspielen werden Krisensituationen trainiert und dabei das selbstbewusste Auftreten und die Selbstsicherheit der Teilnehmenden auf die Probe gestellt.

Der Kurs ist Teil der neuen BBS-Zukunftskampagne "Sport vereint." für Menschen mit geistiger Behinderung und wird von der Aktion Mensch gefördert.
Der Kurs ist kostenfrei.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Ausschreibung (s. unten).

oder erkundigen Sie sich bei unserer Inklusionsmanagerin Kim Früh unter:
kim.frueh@bbsbaden.de oder
unter der Telefonnummer: 07221-396 18 14