Der BBS hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1950 bis heute mit seinen über 40.000 Mitgliedern zu einem der großen Behindertensportverbände in Deutschland entwickelt.  Er besteht aktuell aus 370 Vereinen, in denen über 2.000 ehrenamtlich tätige Mitarbeiter/innen mit sozialem Engagement den Sport organisieren, anbieten und die Sportler/innen betreuen.

Selbstverständnis

Der BBS ist der Fachverband für den Behinderten- und Rehabilitationssport in den Badischen Sportbünden und folglich für den gesamten Behindertensport in Baden verantwortlich. Mit seinem breit gefächerten Angebot leistet er einen unverzichtbaren Beitrag zum Gemeinwohl in unserer Gesellschaft.

Durch seine spezifische und nicht vergleichbare Aufgabenstellung im badischen Sport bringt er seine Fachkompetenz in die verschiedenen Ebenen und Institutionen unseres Gemeinwesens ein. Dazu kooperiert er in Netzwerken mit Verbänden und Organisationen, sowie mit Partnern aus Wirtschaft, Öffentlichkeit, Gesundheitswesen und Politik.