Aktuelle Meldungen

LSV

LSV: Startschuss der Kooperation mit der Steinbeis Business Academy |

Die Steinbeis Business Academy (SBA) und der Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) haben gemeinsam den Studiengang „Sportmanagement im Bereich Leistungssport“ entwickelt und einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Erste Studierende starten im Frühjahr 2018.

Details >>>

Para Ski nordisch

Kanada vor Augen, PyeongChang im Blick |

Die deutschen Para-Skilangläufer und -Biathleten haben über den Sommer geschuftet – Der Weltcup-Start in Canmore (9. bis 17. Dezember) wird zu einer ersten Standortbestimmung auf dem Weg zu den Paralympics. Wenn sich an diesem Mittwoch die deutsche Nationalmannschaft Para Ski nordisch ins Flugzeug gen Westen setzt, dürfte die Gefühlslage der acht Athletinnen und Athleten an Bord irgendwo zwischen Aufregung und Vorfreude liegen. Monatelang haben sie auf den Auftakt der paralympischen Saison hingearbeitet, fast alle schraubten ihre Trainingsumfänge signifikant nach oben.

Details >>>

BBS-Geschäftsstelle

BBS-Geschäftsstelle über Jahreswechsel geschlossen |

Bereits heute weisen wir darauf hin, dass die Geschäftsstelle des Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes in Baden-Baden vom 23. Dezember 2017 bis einschließlich 7. Januar 2018 geschlossen bleibt. Wir bitten um Beachtung!

Details >>>

ara Schwimmen-WM
© Oliver Kremer / DBS

„Fix und fertig, aber mega happy“ |

Bei der Para Schwimmen-WM in Mexiko Stadt bleiben Deutschlands Athletinnen und Athleten auf der Erfolgswelle. Am vierten Wettkampftag jubelten Maike Naomi Schnittger über ihre zweite Goldmedaille, Denise Grahl und Janina Breuer erneut über Silber sowie Tobias Pollap über Bronze. Es waren die Medaillen sieben bis zehn für das deutsche Team. Ihre Starts erkrankt absagen muss hingegen Elena Krawzow.

Details >>>

Para Ski alpin
© Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

„Ich will wieder ganz oben aufs Podest“ |

2006 war Andrea Rothfuss das Küken. Als 16-Jährige feierte die Skifahrerin aus dem Schwarzwald ihre Premiere bei den Paralympischen Spielen in Turin. Acht Jahre später jubelte sie über das ersehnte Paralympics-Gold in Sotschi – und auch bei ihrer vierten Teilnahme an den Spielen in PyeongChang will Rothfuss wieder ganz nach oben aufs Treppchen.

Details >>>

DOSB

Workshops und Preisverleihung zum Tag des Ehrenamts |

Am heutigen Tag des Ehrenamts richten das Bundesfamilienministerium und das Bundesnetztwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) in Berlin den 2. Deutschen Engagement-Tag aus.

Das zweitägige Programm neben Workshops, Podiumsdiskussionen mit Expertinnen und Experten, Vorträge sowie einen Markt der Möglichkeiten mit Best Practice Beispielen der Engagementlandschaft. Die Veranstaltung soll den Stellenwert des Bürgerschaftlichen Engagements als einen zentralen Gelingensfaktor für eine lebendige und demokratische Gesellschaft sichtbar machen und eine Plattform für Diskussionen, Wissenstransfer und Vernetzung für die vielfältigen Akteure aus dem Engagementbereich bieten. Unter dem Motto "Engagement.Vielfalt.Demokratie" können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen Fragestellungen beschäftigen und nach Lösungen suchen, wie zukünftig Bürgerschaftliches Engagement noch besser unterstützt und nachhaltiger gestaltet werden kann. 

Details >>>

Wer ist Ihr Sportheld 2017?

SWR: Wer ist Ihr Sportheld 2017? |

Herausragende Leistungen sind im Sport nicht immer an Titel, Rekorde und Medaillen geknüpft. Seit dem 03. Dezember können Sie abstimmen, wer Ihr "Sportheld 2017" ist.

Der SWR Sport hat Sportlerinnen und Sportler aus Baden-Württemberg gesucht, die im Jahr 2017 herausragende Leistungen oder Engagements erbracht haben. Es geht dabei nicht in erster Linie um Titel, Triumphe, WM-Teilnahmen, Medaillen oder Rekorde.

Es geht um beeindruckende Persönlichkeiten und deren besondere Geschichten in diesem Sportjahr: eine besonders faire Geste, ein herausragendes ehrenamtliches Engagement, eine starke Lebensleistung, herausragendes Talent oder das Verarbeiten eines Schicksalsschlages. Stimmen Sie hier ab: Wer ist Ihr Sportheld 2017?

Der Gewinner oder die Gewinnerin ist am Sonntag, 17. Dezember, ab 22:05 Uhr zu Gast bei Sport im Dritten im SWR Fernsehen BW.

Details >>>

Sportschule Steinbach

Drei BBS-Fortbildungen am Wochenende in Steinbach |

Drei Fortbildungsveranstaltungen für Fachübungsleiter im Rehabilitationssport veranstaltet der BBS an diesem Wochenende an der Südbadischen Sportschule in Steinbach.

Bereits heute beginnen die Lehrgänge „Orthopädische Spannungsfelder“ und „Pilates, Yoga und Entspannung“. Beide Lehrgänge dauern bis Sonntag und werden jeweils mit 15 Fortbildungspunkten zur Lizenzverlängerung angerechnet.

Morgen findet zusätzlich noch der Tageslehrgang „Ernährung und Sport“ statt, der mit 8 Fortbildungspunkten zur Lizenzverlängerung angerechnet wird.

Die Leitung der Lehrgänge haben Christine Stahlberger und Tanja Oesterle.

Details >>>

DOSB

Fair Play Preis des Deutschen Sports: jetzt Favoriten nominieren |

Außergewöhnlich fairer Einsatz verdient Anerkennung, davon sind der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) überzeugt. Deshalb vergeben sie auch in diesem Jahr wieder den Fair Play Preis des Deutschen Sports. Mit ihm werden nicht nur Fair Play-Aktionen – von der einen „großen Geste“ bei einem sportlichen Topereignis bis zum dauerhaften Einsatz und Engagement im Verein vor Ort – ausgezeichnet. Er will auch alle Sportlerinnen und Sportler ermutigen, sich weiter für ein faires Miteinander einzusetzen.

Über die Preisträger in den beiden Kategorien „Sport“ und „Sonderpreis“ entscheidet eine Fachjury. Nominierungen kann jeder einreichen! Deshalb sind alle Sportbegeisterten aufgerufen, bis zum 31. Dezember 2017 ihre Anwärter auf den Fair Play Preis des Deutschen Sports 2017 unter www.fairplaypreis.de zu nominieren.

Details >>>

Para Schwimmen-WM
© Oliver Kremer / DBS

Para Schwimm-WM: „Ich wollte das Wasser nicht mehr sehen“ |

Rückblick: Bei den Paralympischen Spielen in London 2012 winkte Elena Krawzow überglücklich vom Siegerpodest, schwamm bei ihrer Premiere mit 19 Jahren überraschend zu Silber über 100 Meter Brust. Vier Jahre später wollte sie auf dem Treppchen in Rio de Janeiro ganz nach oben. Doch die Siegerehrung fand ohne die sehbehinderte Schwimmerin vom PSC Berlin statt. Nur Platz fünf – das Lächeln war aus dem Gesicht der sonst so fröhlichen Athletin gewichen, die Enttäuschung riesig. Es folgten die härtesten Monate ihrer Karriere, ein schwieriger Weg zurück zu alter Motivation – und zur Teilnahme an den Weltmeisterschaften, die vom 2. bis 7. Dezember in Mexiko stattfinden.

Details >>>