Aktuelle Meldungen

David Korn
Foto: Klaus Rauber

Tischtennis: BSV Walldorf räumt bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft ab |

Am Sonntag fanden in Offenburg die Baden-Württembergischen Einzel- und Doppelmeisterschaften im Tischtennis statt. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der BBS zusammen mit dem Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband die Landesmeisterschaften. Als Ausrichter konnte auch in diesem Jahr wieder die BSG Offenburg zusammen mit der DJK Offenburg gewonnen werden. Bei den Einzelmeisterschaften dominierte der BSV Walldorf, der mit Thorsten Schwinn (WK 6-7), Norman O'Neal (WK 8-9) und David Korn (WK 10-AB) drei Einzelmeistertitel gewinnen konnte. Die Jugendkonkurrenz ging an Julia Rottmayer von der TSG Reutlingen und bei den Senioren erkämpfte sich Gerhard Fehrenbach vom TTG Furtwangen-Schönenbach den Titel. Der Paralympics Halbfinalist Thomas Brüchle (SV Salamander Kornwestheim) ließ in der Klasse der Rollstuhlfahrer nichts anbrennen und sicherte sich ungeschlagen die Goldmedaille.

Die Doppelkonkurrenz wurde in drei Gruppen als KO-System ausgespielt. Bei den Rollstuhlfahrern gewann das Kornwestheimer Duo Blazquez/Brüchle, in der stehenden Klasse die beiden Walldorfer Schwinn / Korn und in der Jugend vom SRH Campus Sport Krause / Jacobi. 

Details >>>

Sportschule Steinbach

2 Lehrgänge in Steinbach: Block 10.2/P16 + Laufend mit Köpfchen/Sturzprophylaxe/HLW |

Zwei Lehrgänge veranstaltet der BBS an diesem Wochenende an der Südbadischen Sportschule in Steinbach: den Ausbildungslehrgang „Block 10 - Teil 2 / P16 - Informationen über den Behinderten- und Rehabilitationssport“ und die Übungsleiterfortbildung „Laufend mit Köpfchen/Sturzprophylaxe/HLW “.

Die Leitung der beiden Lehrgänge hat Bernhard Kurz.

Details >>>

BBS-Logo

36.326 - BBS wächst weiter! |

Mit 36.326 Mitgliedern und 347 Vereinen hat der BBS zum 01.01.2017 eine neue Rekordmarke erreicht. Dies entspricht einem Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr von knapp 7 Prozent (2.373).

Die größten Vereine sind der Gesundheitssport Lörrach (949 Mitglieder), Top Fit Reha-Sportverein Waghäusel (738) und Top Fit Reilingen (678). Die größten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten der Active Plus Weingarten (+350), der Top Fit Reha-Sport Verein Waghäusel (+245) und der Gesundheits- und Rehasportverein Offenburg (+227).

Details >>>

Behindertensport macht Schule

„Behindertensport macht Schule“ in Konstanz |

Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Gebhard in Konstanz haben heute und morgen die Gelegenheit, zusammen mit unserem Rollstuhlbasketball-Trainer Marco Hopp erste Erfahrungen mit dem Sportgerät Rollstuhl zu machen und Einblicke in die Sportart Rollstuhlbasketball zu bekommen. Für den BBS vor Ort mit dabei ist Christine Stahlberger.

Die letzte Station von "Behindertensport macht Schule" vor den Sommerferien ist am 20.07.2017 in Bretten.

Details >>>

Veronika Rücker

Sportpolitik: Veronika Rücker wird neue DOSB-Vorstandsvorsitzende |

Berlin, Baden-Baden. Die auf sportpolitischem Parkett völlig unbekannte Veronika Rücker wird neue Vorstandsvorsitzende des DOSB. Die 47 Jahre alte Direktorin der DOSB-Führungsakademie beerbt damit zum 01.01.2018 Michael Vesper, der mit 65 Jahren altersgemäß ausscheidet.

„Es ist wirklich eine große Ehre, dass ich den Sport in Deutschland aktiv an zentraler Stelle mitgestalten kann“, sagte die 47-Jährige. „Ich traue mir das Amt zu, auch weil ich die Rückendeckung eines starken Präsidiums habe“, sagte Rücker.

Keine Unbekannte ist Veronika Rücker hingegen beim BBS. Seit die Sportwissenschaftlerin in den Jahren 2008 und 2009 für die DOSB-Führungsakademie die Entwicklung einer Breitensport-Konzeption beim BBS begleitete, ist man immer wieder mit einander im Kontakt.

Details >>>

Rollstuhlrugby-EM: Großbritannien wieder Europameister – Deutschland nur auf Rang 6! |

Großbritannien hat bei der Rollstuhlrugby-Europameisterschaft in Koblenz seinen Titel erfolgreich verteidigt. In einer Neulauflage des Finales von 2015 gewannen die Briten mit 49:41 gegen Schweden. Bronze holte sich die Auswahl Frankreichs, die Dänemark mit 53:48 bezwang. Das deutsche Team landete in den Platzierungsspielen nach einem Sieg über Irland und einer Niederlage gegen Polen auf dem sechsten Rang.

 

„Damit haben wir unser Ziel ganz klar verfehlt“, gab Trainer Christoph Werner nach dem 39:46 gegen Polen zu, der torärmsten Partie dieser Titelkämpfe. Dass die Polen damit das Gastgeber-Team überholen konnten, ist für Trainer Werner eine bittere Enttäuschung. „Ich werde lange brauchen, um das zu verdauen“, sagte er. Geplant ist im Oktober ein Trainingslager, um mit der Vorbereitung auf das WM-Qualifikationssturnier im kommenden Frühjahr zu beginnen. Denn noch hat das deutsche Team die Chance auf die WM-Teilnahme in Sydney 2018.

 

Quelle: DBS

Details >>>

Logo Badischer Sportbund Nord

„Ich würde nie einigen Medaillen zu Liebe die deutsche Sportkultur aufgeben!“ |

DOSB-Präsident Alfons Hörmann bei der Podiumsdiskussion des Badischen Sportbundes Nord zum Thema „Leistungssportreform“

Im Rahmen des neuen Veranstaltungsformats „BSB.Plattform“ des Badischen Sportundes Nord hat sich DOSB-Präsident Alfons Hörmann auch über die aktuelle Situation bezüglich der Leistungssportreform geäußert.

120 geladene Gäste, unter ihnen auch BBS-Leistungssportreferent Holger Kimmig, hatten sich zur Podiumsdiskussion im Traugott-Bender-Sportpark in Karlsruhe versammelt. Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann und die Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSV) Elvira Menzer-Haasis diskutierten im Gespräch mit Moderator Dennis Meckler (Baden TV) die Grundzüge der kürzlich verabschiedeten Leistungssportreform und deren Auswirkung auf den Sport in Baden-Württemberg.

Details >>>

Rollstuhl Rugby-EM: Halbfinale verpasst - Deutschland gegen Frankreich chancenlos |

Durch eine deutliche 47:59-Niederlage gegen Frankreich im letzten Gruppenspiel der Europameisterschaft in der Koblenzer Conlog Arena hat das deutsche Team den Halbfinal-Einzug verspielt. Anders als bei der Niederlage gegen Schweden, als die Gastgeber größtenteils eine starke Vorstellung zeigten und lange in Führung lagen, war gegen die Franzosen, die eine beeindruckende und nahezu fehlerlose Leistung ablieferten, nichts zu holen. „Wir haben uns von Anfang an den Schneid abkaufen lassen“, zeigte sich Cheftrainer Werner enttäuscht und musste eingestehen: „Frankreich war eine Klasse besser.“

Die nun folgende Platzierungsrunde darf vom deutschen Team nicht auf die leichte Schulter genommen werden. „Wir können sogar noch absteigen“, warnte Werner. Wenn Irland geschlagen wird, hieße der nächste Gegner am Samstag (11.45 Uhr) im Spiel um Platz fünf Finnland oder Polen. Pikant: Christoph Werner war einmal polnischer Nationalcoach. Nach dem verpassten Halbfinale ist nun Platz fünf das Ziel.

Quelle: DBS/BBS

Details >>>

Sportschule Steinbach

Lehrgang „Tanzen“ |

An diesem Wochenende findet an der Südbadischen Sportschule in Steinbach die Fortbildung „Tanzen“ statt.

Tanzen ist ideal, um sich bis ins hohe Alter fit zu halten. Der Kreislauf kommt in Schwung, Beweglichkeit und Kraft werden verbessert und die koordinativen Fähigkeiten werden breitgefächert geschult. Neben theoretischen Grundlagen des Tanzens, ist die Fortbildung vor allem praktisch orientiert. Die Inhalte gehen von tänzerischen Grundlagen, Aufwärmen und Gymnastik zu Musik, Tanzspiele, kreativer Tanz, Kreis- und Paartanz über Zumba bis hin zu einfachen Tanzchoreografien. Tanzkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Zielgruppe: Übungsleiter B Rehabilitationssport – Profil Orthopädie, Innere Medizin, Neurologie und Geistige Behinderung.

Der Lehrgang wird mit 15 Fortbildungspunkten zur Lizenzverlängerung angerechnet. Die Lehrgangsleitung hat Christine Stahlberger.

Details >>>

Bild „Oliver Kremer, sports.pixolli.com“

Rollstuhl Rugby-EM: Niederlage nach starker Leistung |

Zwischen Gastgeber Deutschland und Schweden entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Das Spiel glich einem Krimi mit wechselnden Vorteilen für beide Seiten. Im dritten Viertel konnten die Deutschen sich ein wenig absetzen. Diesen Vorsprung mussten sie leider im Verlauf den letzten Viertels wieder abgeben. Deutschland verliert nach einer starken Leistung gegen einen der Endspielkandidaten mit 48:55.

Um das große Ziel "Halbfinale" noch zu erreichen, muss nun heute Abend (ab 16.55 Uhr live im SWR-Stream) gegen Frankreich unbedingt ein Sieg her. 

Details >>>